Deutsch-niederländischer Handel zieht im ersten Quartal 2021 weiter an

Insgesamt belief sich das Handelsvolumen in den ersten drei Monaten dieses Jahres auf mehr als 48 Milliarden Euro. Das ist fast auf dem Niveau von 2019, als das Handelsvolumen im gleichen Zeitraum mehr als 49 Milliarden Euro betrug. Im Jahr 2020 waren es 46,5 Milliarden.

 

Starke deutsch-niederländische Partnerschaft

Die Niederlande bleiben damit Deutschlands wichtigster Handelspartner in Europa und die Nummer zwei weltweit.

Die guten Beziehungen zwischen unseren Ländern fördern den wirtschaftlichen Aufschwung, erklärt Günter Gülker, Geschäftsführer der Deutsch-Niederländischen Handelskammer (DNHK) in Den Haag. Der durch die Pandemie beschleunigte Wandel in allen Wirtschaftsbereichen bietet perfekte Möglichkeiten für mehr technologische Zusammenarbeit zwischen unseren beiden Ländern.

Quelle: Destatis, DNHK